Geschichtliches

Das Land der Schrebergärten im Altikofen wurde von der Gemeinde im Jahre 1971 mit der Absicht erworben, darauf den Gemeindewerkhof zu stellen. Das Terrain liegt denn auch in der Gewerbezone (Bauland). Da seinerzeit der Zeitplan für den Bau des Gemeindewerkhofes noch nicht feststand, kam der Gemeinderat überein, das Land zwischenzeitlich für Schrebergärten zur Verfügung zu stellen und so wurde 1975 die Familiengarten-Anlage Worblaufen ins Leben gerufen. Damals wie heute war ind ist das Ziel und die Herausforderung, auf einer eigenen kleinen Fläche eigenes Gemüse, Obst und Blumen anzubauen und natürlich auch zu ernten. Der Anbau und die Pflege im Einklang mit der Natur ist und bleibt unsere Passion.

Während einige Mitglieder sich einzig auf den Anbau und die Pflege von eigenem Gemüse konzentrierten, bauten andere immer wieder an ihren selbstgemachten Gartenhäuschen weiter und erfüllten sich damit einen kleinen "Buben-Traum".

 

Pachtzins im Jahre 1976 / CHF 12.--

Baupläne von Ernst und Sonja Zwahlen

 Bauplan Zwahlen Ernst 04.02.1981 001