Liebe gartenfreunde


Ab heute informieren wir euch vermehrt per mail- dies auch um porto und zeit zu sparen ( irgendjemand muss die 50 couverts anschreiben).
In diesem jahr ist vieles anders , ich hoffe auf gute gesundheit bei euch allen , dass ist das wichtigste , alles andere können wir im migros kaufen...

Um uns  alle zu  schützen , hat sich der vorstand dazu entschlossen , neben der absage der hauptversammlung auch die gemeinschaftsarbeit 1 und 2 vom frühling und vom sommer abzusagen. Die 3. Arbeit kann nach momentanem stand am 26.9.20 durchgeführt werden, sofern sich die situation nicht wieder verschlimmert.
Das gleiche gilt für die waldputzete vom 5.9.20 mitwelcher wir uns die jährliche schuttmulde verdienen. Ich erwarte hierfür eine grosse teilnehmerzahl, da ich mir den jetzt schon riesigen privaten schuttberg aus privaten schrebi beständen vor augen halte... ich möchte hier nicht immer nur die gleichen gartenfreunde begrüssen und verdanken, weil  sperrgut in die mulde werfen wollen dann wiederum alle...

Wenn alles klappt werden wir uns am 29.8.20 zum tradiotionellen sommernachtsfest treffen und einen weiteren unvergesslich schönen abend bei herrlichem wetter ( bitte  lieber petrus ) und guter stimmung mit allerlei feinen salaten und desserts feiern. Wir freuen uns schon jetzt darauf. Damit wir die tombola durchführen können, benötigen wir allerlei  neuwertige preise, welche bei jedem vorstandmitglied abgegeben werden können. Danke fürs sammeln.

Wie bereits eingangs erwähnt ist ab diesem jahr vieles anders. Neben der information per mail ( danke  lucia für das zusammentragen der adressen ) besteht ab sofort die möglichkeit die gemeinschaftsarbeitspflicht selbständig zu erledigen. Dies nicht zuletzt darum weil die immer gleichen gratis-organisations -talenten langsam austrocknen. Herzlichen dank hierfür meinerseits an  die langjährigen organisatoren, speziell auch an die ältere vorstandsgarde.
Wer seine arbeitspflicht selbständig erledigen will meldet sich bei martin per tel 079 333 64 52 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die jährliche 4 stunden arbeitspflicht besteht weiterhin und muss mit martin vorbesprochen werden, einfach drauflos werkelen um dann am ende des jahres zu meinen,  er/sie habe das und dies erledigt geht nicht und führt leider zur strafzahlung. Wir hätten aber gerne lieber eure arbeit , dies nicht zuletzt darum, weil  wir die gärten auch in zukunft günstig anbieten wollen.

Unser gartenverein zeigt sich in einem guten zustand, ebenso die gartenanlage mit schönen und grösstenteils gut gepflegten gärten. Die öffentlichen teile der anlage wie wege mit rundholzeinfassungen zeigen nach fast 20 jahren stellenweise zersetzungserscheinungen.
Marcel streich hat mit seinem  mitarbeiter die coronafreie zeit sinnvoll genutzt und enorm viele teilstellen sanieren können. Das resultat lässt sich sehen , die wegli waren schon lange nicht mehr so sauber!
Ganz herzlichen dank für diesen grossartigen kraftaufwand!
Unser gemeindepräsident marco rupp hat uns vor knapp 20 jahren versprochen , uns bei weiteren sanierungen unterstützend zu helfen. Ich habe ihn darauf angesprochen.  Er  hat sein versprechen in die tat umgesetzt und die bauverwaltung angewiesen , eine kostenberechnung mit mir zusammen zu erstellen. Zur freude aller hat uns marco rupp mit einem grosszügigen beitrag unterstützt. Wir gärteler danken ihm ganz herzlich und wünschen ihm für die wahlen im herbst alles gute!

Im vorstand gibt es einen wechsel.
Die kassierin Jolanda verlässt den vorstand aufs gartenfest hin. Da es sich um einen offiziellen anlass handelt werden wir jolanda am fest mit den gebührenden ehren verabschieden und die nachfolgerin juliane suarez wählen lassen.
Übrigens wurde die kasse wie erwartet ordnungsgemäss geführt , danke jolanda, und vorschriftsgemäss revidiert von unseren revisoren dori schaffner und
Susanne marti, danke den beiden. Das jahresergebnis 19/20 beträgt 420 fr. Im ausgeglichenen budget 20/21 rechnen wir mit 40 fr überschuss.

Nicht zuletzt möchte ich den momentanen vorstandmitglieder und der bereits zurückgetretenen gründer- vorstand-garde ganz herzlich für die gute mitarbeit an unseren gartenverein und unserer gartenanlage danken. Ebenso danke ich allen guten gartenseelen für das erledigen der unzähligen vereinsarbeiten. Und den jewiligen pächtern , welche mit viel liebe und  herzblut an ihren gärten werkelen ein grosses merci!
Uns allen wünsche ich alles gute und gute gesundheit!
Ein scharfes jäthackerli und ab und zu einmal eine gutes regeli.
Bitte gesund bleiben
Blumige grüsse vom gartescheff
Martin scartazzini